Der Informationsnachmittag richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 1. & 2. Oberstufe. Das Ziel ist es den Jugendlichen folgendes zu vermitteln:

• Für Autofahrer ist nachts das Erkennen von unbeleuchteten Verkehrsteilnehmer äusserst schwierig.
• Bei Dunkelheit steigt für Fussgänger und Velofahrer das Unfallrisiko um den Faktor 3 bis 10 an.
• Mit einfachen Hilfsmittel kann die Sichtbarkeit von 25m auf bis zu 140m erhöht werden.

Der Nachmittag beinhaltet einen Theorieteil sowie einen Postenarbeit in Gruppen. Die Jugendlichen werden durch Informationen sensibilisiert und können die Wirkung der unterschiedlichen Kleidung praxisnahe erleben. Durch die Abgabe von Reflektor- und Beleuchtungsmaterial können die Teilnehmenden ihre Sichtbarkeit sofort verbessern.

Die Mitarbeiter sollen an diesem Anlass sensibilisiert werden.

Um auch in der dunklen Jahreszeit sicher auf den Strassen unterwegs zu sein, ist gute Sichtbarkeit von zentraler Bedeutung. Pro Velo Bern offeriert in Zusammenarbeit mit der Velostation PostParc eine Gratis-Reparatur. Pro Velo leistet damit gemeinsam mit allen Partner*innen einen nachhaltigen Beitrag zur Verkehrssicherheit, zur Sensibilisierung der Velofahrenden für dieses wichtige Thema und zur Förderung des effizientesten Nahverkehrsmittels.

  • Verteilung von reflektierenden Buttons an alle Mitarbeiter
  • Interne Kommunikation über die Risiken im Strassenverkehr
  • Aufhängen von Postern

TCS

Um zu zeigen, wie man sichtbar und stylisch unterwegs sein kann, wird der TCS Waadt reflektierende Plaketten an Zufussgehende und Reflektoren an Velofahrende Radfahrer verteilen. Treffen Sie uns zwischen der Talstation des Petit-Chêne und dem SBB-Bahnhof, ein TCS-Cargo-Bike wird als Standplatz dienen!

Tag des Lichts: Sensibilisierung der Mitarbeitenden des BAZL über Intranet-Newsmeldung, Plakate und Giveaways.