Mit diesen Tipps kaufst du an Velobörsen garantiert das richtige Velo

Gold Velo neben grünes Velo mit roter und gelber Tupfenglocke zu verkaufen

Steigen draussen die Temperaturen, so schwingen wir uns wieder vermehrt in den Velosattel. Velos sind schon lange mehr als nur ein praktisches Fortbewegungsmittel; sie sind auch Accessoires, die deinen persönlichen Stil unterstreichen. Egal ob Anzugträger, Sportlerin oder urbaner Hipster – für jede Lebensart und jeden Stil gibt es das passende Zweirad. Das macht es umso schwieriger, das passende Velo zu finden. Eine gute Möglichkeit – aber auch die Qual der Wahl – hast du an Velobörsen.

An unzähligen Velobörsen gibt es nebst neuen Modellen auch tolle Angebote an gebrauchten Velos zu entdecken – klassische Damenvelos, schnittige Rennvelos aber auch moderne Mountainbikes stehen zum Verkauf. Oft sind diese Velobörsen von Pro Velo Schweiz bzw. von den lokalen und regionalen Pro Velo Verbänden organisiert. Achte beim Kauf eines gebrauchten Velos auf ein paar wichtige Dinge, damit dein neues Fahrrad nicht nur cool und trendig aussieht, sondern auch Komfort und Sicherheit von längerer Dauer bietet. Bevor du also nächsten Samstag an die nächste Velobörse rennst, wollen wir dir mit unserer Checkliste ein paar Tipps mit auf den Weg geben.

Unbedingt Probe fahren

Kaufe kein Velo, ohne eine Proberunde gefahren zu haben. Sind Rahmen und Räder optimal für dich? Sind Sattel und Lenker gut verstellbar? Das Velo soll sich bequem fahren und steuern lassen. Achte darauf, ob etwas rüttelt, knattert oder quietscht. Kannst du die Gänge einfach und leicht durchschalten und hat das Velo einen geraden Lauf?

Rahmen und Gabel

Rahmengestell und Radgabel sind das Herzstück eines Velos. Prüfe beides auf Verbiegungen, Dellen, Haarrisse und Rost, schon deiner Sicherheit zuliebe. Schau dir die Nahtstellen besonders gut an. Achte auf Stauchungen der Gabel, die in einer geraden Linie mit dem Lenkrohr sein muss.

Räder und Bremsen

Stell ruhig mal das Fahrrad auf Sattel und Lenker, um dir Radlauf und Bremsen genauer anzusehen. Laufen die Räder gleichmässig und haben keine Acht? Die Reifen dürfen keine Risse aufweisen und müssen genügend Profil haben. Teste die Bremsen. Die Bremsgriffe sollten sich leicht bedienen aber nicht vollständig durchdrücken lassen. Das Velo darf sich bei vollem Bremsdruck nicht schieben lassen und die Bremsen müssen sich auch wieder problemlos lösen.

Kette und bewegliche Teile

Achte darauf, dass die Kette satt gespannt, gut geölt sowie ohne Rost und lose Teile ist. Sind die Zacken am Zahnkranz nicht symmetrisch und gleichen eher einem Haifischzahn, dann sind sie zu sehr abgenutzt. Prüfe auch alle Schrauben und beweglichen Teile. Zu deiner Sicherheit dürfen Tret-, Lenk- und beide Radlager kein Spiel haben und weder wackeln, quietschen noch rattern.

Licht

Wichtig ist auch, dass das Licht funktioniert. Wenn eine defekte Beleuchtung aber der einzige Makel ist, dann kannst du leicht Abhilfe schaffen. Kaufe selber ein Vorder- und Rücklicht und schau dich dochgleich nach anderen leuchtenden und reflektierenden Accessoires um. Mit einer leuchtenden Bikejacke und reflektierenden Elementen am Velo stichst du Autofahrern schon von weitem ins Auge. So kannst du dein neues Velo nicht nur bei Tageslicht zeigen, sondern erzielst auch einen coolen Effekt in der Dämmerung oder Dunkelheit. Das sieht nicht nur gut aus. Die bessere Sichtbarkeit erhöht auch deine Sicherheit. In der Kategorie «Produkte» findest du tolle reflektierende Kleidungsstücke, Accessoires und Do-it-yourself-Material. Es hat bestimmt auch etwas für dich und dein neues Velo dabei!

Qualität hat ihren Preis

Ein gebrauchtes Velo von der Velobörse soll natürlich billiger sein als ein neues Bike vom Händler. Qualität und Sicherheit haben aber ihren Preis. Darum frag ruhig mal nach der Vorgeschichte, wenn dir jemand ein Velo besonders günstig verkaufen will. Lass dir kein Unfall-Velo und schon gar nicht ein gestohlenes Bike andrehen – achte auf eine gut ablesbare Seriennummer auf dem Rahmen.

Nutz doch mal einen freien Samstag und besuche eine Velobörse in deiner Region. Auf der Website von Pro Velo Schweiz findest du eine tolle Übersicht über die Velobörsen in der Schweiz sowie eine Checkliste für den Velokauf zum Downloaden.

Wir wünschen dir viel Spass und Erfolg bei der Suche nach deinem neuen Lieblingsstück.

Wir sind sicher – du wirst dich damit zeigen können.

MADE VISIBLE Redaktionsteam

Unser Redaktionsteam hält dich über Aktivitäten und Events rund um die MADE VISIBLE Kampagne auf dem Laufenden.

4 Kommentare


  1. Hand- und Sattelfeste Infos sind wertvoll. Sich beraten lassen ist wichtig, das kann man zum Glück an den Velobösen. Besser fühlt man sich, wenn man selbst weiss, auf was schauen. So macht einem niemand ein Stück Alteisen für ein Rassevelo vor ;-)!

    • Lieber Olaf, da hast du absolut Recht. Wir hoffen natürlich, dass man nach dem Lesen unseres Blogbeitrags weiss, worauf man beim Kauf eines Occasion-Velos achten muss.

Kommentar