Kurzweiliger Familienausflug im Emmental mit dem Velo

Velotour mit Kindern an der Emme: Velo mit Veloanhänger für Kinder an der Emme; Camping Waldegg mit Blick auf Spielplatz und Schloss Burgdorf; Kiesbank zum Baden an der Emme; Robinson Spielplatz bei Hasle

Burgabenteuer, Badespass und Spielfreude, all dies bietet dieser Ausflugstipp mit dem Velo im Emmental. Die flache und familienfreundliche Route führt von Burgdorf entlang der Emme bis zu einem vielseitigen Erlebnisspielplatz in Hasle. Gefolgt vom grossen Brätel- und Badespass an der Emme. Den Abschluss der Rundtour bildet der Besuch des Schlosses Burgdorf, wo man mit dem Gespenst Burdtli abenteuerliche Geschichten erleben kann.

Velotouren eignen sich perfekt, um mit Kindern Velofahren spielerisch zu üben. Mit diesen drei Tipps seid ihr auf der Familienvelotour, sicher unterwegs:

 

Zusammenfassung
Schwierigkeitsgrad leicht
Altersempfehlung ab sechs Jahren
Karte Route auf Schweizmobil/Veloland
Sicherheit Wenig Gefahrenstellen
Geeignet für Einsteiger Ja
Geeignet für Velos mit Anhänger Ja
Region Kanton Bern, Emmental, Burgdorf, Emme
Zeitaufwand 1 Stunde (reine Fahrtzeit)
Strecke 9 km
Aufstieg/Abstieg 40 Meter
Sehenswürdigkeiten, Erlebnisse Robinsonspielplatz Hasle, Schloss Burgdorf, Kiesbänke und Uferzone der Emme, Spielplatz Camping Waldegg
Start TCS-Camping Waldegg Burgdorf oder Markthallenparkplatz
Ziel TCS-Camping Waldegg Burgdorf oder Markthallenparkplatz
Vermietung von Velos und E-Bikes Ja
Feuerstelle Feuerstelle Spatzenäscht (sollte reserviert werden) oder bei einer der zahlreichen Kiesbänke an der Emme.

Übrigens: Du kannst diese Velotour sowohl beim TCS-Camping Waldegg als auch beim Markthallenparkplatz beginnen.

Auf Waldwegen der Emme entlang

Velotour für Familien an der Emme: Velo mit Veloanhänger für Kinder am Emmeufer parkiert. Alles ist bereit für ein Bad in der Emme.

Bei dieser Tour kann man sich eigentlich nicht verfahren. Auch sonst ist die Route, absolut anfängertauglich. Es gibt keine Steigungen und kaum Gefahrenstellen. Der Ausflug beginnt beim Markthallenparkplatz in Burgdorf. Gleich südlich vom grossen Parkplatz führt ein Weg rechts zur Emme. Ab jetzt folgt ihr einfach der Emme flussaufwärts in Richtung Hasle. Es ist ein Veloweg signalisiert.

Die Route führt meist durch den Wald und ist daher insbesondere für heisse Sommertage geeignet. Darüber hinaus ist die Emme für eine Abkühlung ja auch nur einen Sprung entfernt. Unser Tipp: Stellt nach ca. 20 Minuten Fahrt eure Velos am Wegrand ab und spaziert zur Emme hinab. Es gibt immer wieder schöne Steinbänke, die zum Verweilen, Stauen oder Steinmännchen-Bauen einladen. Auch Baden mit Kindern ist an vielen Orten möglich. Flache Stellen findet man rasch. Die Kinder dürfen dabei aber trotzdem nie aus den Augen gelassen werden. Zudem kann die Emme bei einem Gewitter rasch ansteigen. Deshalb sollte man sich im Voraus einen Überblick über die Badestelle verschaffen und sich über mögliche Risiken, wie zum Beispiel starke Strömungen, informieren. Beachtet man die Sicherheitsregeln, steht dem Badespass aber nichts im Weg.*

Nach einer kurzen Pause an der Emme geht es weiter dem Flusslauf entlang Richtung Hasle. Es gibt zwei grössere Strassen, die ihr queren müsst. Dies sind eigentlich die einzigen Stellen, wo erhöhte Achtsamkeit gefordert ist. Mit kleinen Kindern steigt ihr am besten jeweils kurz ab und quert die Strasse gemeinsam zu Fuss.

Nach knapp fünf Kilometern erreicht ihr den Robinson Spielplatz in Hasle. Es gibt eine Seilbahn, mehrere Klettertürme, eine Rutschbahn, einen Sandkasten mit Kran, ein Mühlespiel und auch Toiletten, wo ihr eure Wasserflaschen auffüllen könnt. Grosse Bäumen sorgen auch an warmen Sommertagen auf dem Spielplatz für viele schattige Plätzchen. Die Erwachsenen können es sich an Tischen mit Bänken gemütlich machen. Fürs Znüni gesellen sich dann auch die Kinder dazu.

Velotour an der Emme: Kiesbank bei Burgdorf, idealer Platz zum Baden, Stauen oder Steinmännchen-Bauen mit Kindern

Tipp fürs Mittagessen

Knurrt nach dem in die Pedale treten und dem vielen Strampeln und Spielen der Magen? Dann haben wir gleich vier Ideen:

  • Grillieren an der Emme: Dazu fährt ihr am besten zurück bis zur Heimiswilerbrücke und entfacht auf einem der zahlreichen Kiesbänke ein Feuer. Das ist ein besonderes Erlebnis. Dafür solltet ihr allerdings ein paar Holzscheite dabeihaben. Knurrt der Magen schon zu fest, gibt es auch eine Grillstelle im Wald gleich vis-à-vis vom Spielplatz.
  • Verpflegung im Restaurant: Nur ca. 300 Meter vom Spielplatz entfernt hat es mehrere Gaststätten. Beim Restaurant Kalchofen können die Kinder auf einem hervorragenden Spielplatz gleich weiterspielen, während die Erwachsenen das Essen bestellen. Das Bistro Ämme Träff und die Hasle Pizza Bar bieten klassischen Fastfood. Etwas weiter entfernt steht das urchige Restaurant zum Brünnli, berühmt für seine grosse Schnitzelkarte.
  • Als dritte Variante könnt ihr natürlich auch auf dem Spielplatz Picknicken. Eine Feuerstelle hat es da aber nicht.
  • Für den gemütlichen Grillplausch im Wald empfehlen wir euch, die Feuerstelle Spatzenäscht telefonisch zu reservieren. Das kostet zwar CHF 30.-, dafür sind Feuerholz, Grillrost, gedeckte Tische und Bänke sowie eine Waldlichtung für kreative Spielideen mit dabei.

Nun folgt die Rückfahrt entlang der Emme nach Burgdorf. Am besten folgt ihr wieder der gleichen Route zurück. Die Strassen auf der anderen Seite der Emme sind teilweise für Velos gesperrt.

Lust auf ein Burgabenteuer? 

Velotour an der Emme: Blick vom TCS-Camping mit Kinderspielplatz mit Kletterturm, Schaukel und Rutsche über die Emme auf das Schloss Burgdorf im Emmental.

Die reine Fahrtzeit der Tour ist nur ca. eine Stunde, daher lässt sie sich gut mit einem Besuch des Schlosses Burgdorf kombinieren oder halt mit einem längeren Aufenthalt an und in der Emme. Gleich auf der anderen Strassenseite der Markthalle führt ein schmaler Fusspfad zum Schloss hinauf, quasi ein Geheimweg. Ein bisschen Atem braucht es aber schon, bis man oben auf dem Schlossberg ist und noch mehr, wenn man bis in den fünften Stock des Bergfrieds aufsteigen will. Dabei kann man die 12 Wunderkammern des Museums bestaunen und die Aussicht auf die Umgebung von Burgdorf, dem Tor zum Emmental.

Zum Abschluss ein Glacé an der Emme

Gemütlich ausklingen könnt ihr euren Auslug am Emme-Ufer beim Camping Waldegg. Im Camping-Imbiss gibt es kühle Getränke und Glacé zu kaufen. An der Kiesbank an der Emme oder auf dem Spielplatz könnt ihr den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Familienausflüge bei Burgdorf im Emmental

Rund um Burgdorf gibt es unzählige weitere Ausflugsmöglichkeiten:

Dann haben wir noch folgende Tipps zu Aktivitäten für jedes Wetter:

  • Ein schöner Wanderweg führt zu den Sandsteinfelsen oberhalb von Burgdorf.
  • Im Illusoria-Land erleben gross und klein, wie rasch einem die eigenen Sinne Täuschen können.
  • Der Detektiv-Trail durch Burgdorf, lässt die ganze Familie das schöne Städtchen auf abenteuerliche Weise erleben.
  • Ein Besuch im Hallenbad bietet sich als ideales Schlechtwetterprogramm an.
  • Das Freibad ist eine gute Alternative zur Emme.
  • Beim Änteliteich in Burgdorf kann man rund ums Jahr Enten beobachten und sich auf dem vielseitigen Spielplatz austoben.
  • Die gepflegte Mini-Golf-Anlage mit Bistro ist ein Volltreffer.

Weitere Ausflugsideen für Familien findet ihr bei Emmental Tourismus.

In unserem Blog „Velotouren mit Kinderngeben wir euch viele Tipps, damit der Familienausflug mit dem Velo gelingt und der Spass nicht auf der Strecke bleibt.

Hier haben wir euch eine Auswahl der schönsten Velotouren der Schweiz für die ganze Familie zusammengestellt. Viel Spass beim Nachfahren!

*Da die Emme bei Burgdorf derzeit kaum mehr Wasser aufweist, verenden dort leider viele Fische. Aus diesem Grund hat der Fischerverein die Bevölkerung dazu aufgerufen, auf ein Bad im Fluss zu verzichten und keine Steine und Stöcke hineinzuwerfen. (Stand 21. Juni 2022)

MADE VISIBLE by TCS Redaktionsteam

Kommentar