Tipps und Tricks, um auf dem Arbeitsweg sichtbar zu sein

Wie bist du unterwegs, wenn du zur Arbeit gehst? Ob mit dem Bus, dem Fahrrad oder zu Fuss – es ist wichtig, dass du im Strassenverkehr sichtbar bist, besonders wenn es morgens noch dunkel ist oder wenn du spätabends nach Hause kommst.

Eine motivierende Zusammenarbeit zwischen dem HUG und MADE VISIBLE

Die Personalabteilung des Universitätsspitals Genf HUG und MADE VISIBLE haben zusammen eine Präventionsveranstaltung für die Mitarbeitenden des HUG organisiert. Warum eine Zusammenarbeit zustande gekommen ist? Vor allem im Winter, wenn es früher dunkel wird, ist Sichtbarkeit auf dem Arbeitsweg unerlässlich. Bei HUG wird das Thema aber das ganze Jahr grossgeschrieben.

„Auf der Grundlage interner Untersuchungen haben wir beschlossen, das Problem der Unfälle auf dem Arbeitsweg aktiv anzugehen. Wir haben eine große Anzahl von Mitarbeitern, die zu Fuss oder mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen. Die Sensibilisierung für das Thema Sichtbarkeit im Strassenverkehr ist für uns von grosser Bedeutung.“
Christine Carreau, Personalabteilung im HUG.

Da viele Mitarbeitende beim HUG zudem in Schicht arbeiten, sind sie oft nachts unterwegs zur Arbeit oder nach hause. Ausserdem sind sie durch ihre Tätigkeit häufig mit Patienten konfrontiert, die einen Verkehrsunfall hatten.

„Ich bin Physiotherapeutin und weiss deshalb, wie wichtig es ist, im Strassenverkehr sichtbar zu sein. In meiner Arbeit sehe ich häufig Kopftraumas durch Verkehrsunfälle…“, so
Arend, Physiotherapeut im HUG.

Ein tolles Zusammentreffen mit HUG-Mitarbeitenden

Ein Teil des MADE VISIBLE-Teams machte sich daher auf den Weg nach Genf zum HUG. Das Thema: „Mach dich sichtbar, aber auf brillante Weise!“ oder wie man auf dem Weg zur Arbeit besser sichtbar sein kann.

Neugierig, interessiert und direkt vom Thema angesprochen, besuchten viele Mitarbeitende den MADE VISIBLE-Stand. Es wurden viele positive Gespräche geführt.

„Es war mir ein Vergnügen, die Gelegenheit zu haben, direkt mit HUG-Mitarbeitenden und medizinischem Personal zu sprechen. Die Diskussionen waren spannend und lebhaft“,
so Barbara vom MADE VISIBLE-Team

Welche Tipps haben wir den HUG-Mitarbeitenden gegeben, um sich auf dem Arbeitsweg sichtbar zu machen?

Es gibt verschiedene stylische, preiswerte und einfache Möglichkeiten im Strassenverkehr sichtbar zu sein. Nachfolgend findest du 3 Tipps, die wir am Event mit den HUG-Mitarbeitenden geteilt haben:

1. Trage Kleidung und Accessoires mit reflektierenden Elementen

Heute haben viele modische Kleider und Accessoires reflektierende Elemente. Es ist sogar der aktuelle Trend! In unserer laufend aktualisierten Produktegalerie findest du tolle Teile, die zu deiner Sichtbarkeit und Sicherheit beitragen.

2. Erstelle deine eigenen reflektierenden Motive – Do it yourself

Mit reflektierendem Klebeband kannst du individuelle Designs kreieren, die du auf deine Kleidung, deine Accessoires, deine Tasche, deinen Helm, dein Fahrrad etc. kleben kannst. Das ist nicht nur einfach, sondern macht auch Spass! Darüber hinaus verleihst du deiner Kleidung, deinen Accessoires oder deinem Fahrrad eine persönliche und einzigartige Note. Erfahre mehr über unsere Do-it-yourself-Ideen und unsere Do-it-yourself-Produktgalerie.

3. Lass deine Teile mit Spray reflektieren – mit Sofortwirkung

Mit reflektierendem Spray kannst du deine Kleidung, Mütze oder sogar dein Fahrrad sofort einen reflektierenden Schein verleihen, um im Strassenverkehr besser gesehen zu werden. In unserer Produktegalerie findest du verschiedene Produkte, um deiner Kleidung, deinen Fahrrad oder deinem Skateboard ein reflektierendes Upgrade zu verpassen!

MADE VISIBLE Redaktionsteam

Unser Redaktionsteam hält dich über Aktivitäten und Events rund um die MADE VISIBLE Kampagne auf dem Laufenden.

Kommentar