Velotour für Familien entlang der Aare-Route: Ausflug von Solothurn ins Storchendorf Altreu

Veloanhänger mit Kindern und Velo vor dem Flussufer der Aare mit einer Feuerstelle und einer Sitzbank

Diese Rundtour ist gespickt mit Erlebnissen und Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie: Das Storchendorf Altreu, die barocke Solothurner Altstadt und die schöne Natur entlang der Aare. Die Route verläuft meist flach und auf Nebenstrassen und Velowegen. Damit ist der Ausflug absolut familientauglich und auch für Einsteiger und Kinder ab 9 Jahren geeignet. Für kleinere Kinder gibt es zudem die Möglichkeit die Tour abzukürzen.

Zu Beginn drei Sicherheitstipps für die Velotour mit Kindern:

Tourenbeschreibung

Zusammenfassung Velotour Solothurn-Arch-Altreu-Solothurn
Schwierigkeitsgrad leicht-mittel
Altersempfehlung ab neun Jahren (mit Option für kleinere Kinder)
Karte Route auf Schweizmobil (Option für kleinere Kinder)
Sicherheit Wenig Gefahrenstellen
Geeignet für Einsteiger Ja
Geeignet für Velos mit Anhänger Ja, alle Stellen sind passierbar
Region Mittelland, Kanton Bern, Kanton   Solothurn, Aare, Jura
Zeitaufwand 2.5 Stunden (reine Fahrtzeit)
Strecke 26 km (Kurzvariante 10 km)
Aufstieg/Abstieg 200 Meter
Sehenswürdigkeiten, Erlebnisse Storchendorf Altreu, Altstadt von Solothurn (Zeitglocke, St. Ursen Kathedrale)
Start TCS-Camping Solothurn oder Bahnhof Solothurn
Ziel TCS-Camping Solothurn oder Bahnhof Solothurn
Vermietung von Velos und E-Bikes Ja

1. Etappe: Von Solothurn nach Arch im Kanton Bern

Länge 11 km
Aufstieg/Abstieg 166/130 m

Der Start ist am Solothurner Bahnhof oder alternativ beim TCS-Camping. Dann geht es in Richtung Aare zum Kreuzritter-Quai. Von hier geht es Aare aufwärts Richtung Biel entlang der regionalen Veloroute 44. Hinaus aus der Stadt verläuft der Weg kurz auf einem Radstreifen entlang der Hauptstrasse. Schliesslich muss man diese überqueren. Hier ist erhöhte Aufmerksamkeit gefragt. Anschliessend führt die Route an einem Waldrand und einer Waldhütte vorbei, wo man eine erste kurze Verschnaufpause machen kann. Weiter geht es über Nebenstrassen durch die kleinen Solothurner Dörfer Lüsslingen, Nennigkofen und dann in den Kanton Bern nach Leuzigen und Arch. Die schöne Landschaft entschädigt für den einen oder anderen kleineren Aufstieg.

2. Etappe: Von Arch nach Altreu

Länge 5.5 km
Aufstieg/Abstieg 21/57 m

Zu Beginn der zweiten Etappe geht es hinunter an die Aare. Bei der Unterquerung der Eisenbahnlinie und der Überquerung der Aare führt der Weg auf einem Radstreifen entlang der Hauptstrasse. Auch hier ist wieder erhöhte Aufmerksamkeit gefragt. Nun verlässt man den Berner Boden und kehrt zurück in den Kanton Solothurn. Danach geht es wieder auf dem Veloweg weiter entlang der nationalen Veloroute 8 (Aare-Route). Der Weg führt bereits wieder zurück in Richtung Solothurn.

Der Mittagshalt bei Altreu

Mündung des Giglerbachs in die Aare zwischen Altreu und Grenchen

Bis nach Altreu gibt es nun verschiedene schöne Grillstellen direkt an der Aare. Wir empfehlen den Grillplatz nach der Querung des Giglerbachs. Er eignet sich besonders für Familien. Denn es hat eine Sitzbank, eine Feuerstelle (ohne Grillrost) und die Kinder können im kleinen Bächlein spielen. Natürlich sollte eine erwachsene Person die Kinder dabei beaufsichtigen. Eine feine Wurst vom Grill mit Senf und Brot und eine Schoggibanane zum Dessert sorgen für neue Energie für den Nachmittag.

Wer lieber im Restaurant einkehrt, kann dies im Fischerhaus an der Aare preiswert tun. Aber auch etwas später in Altreu gibt es wieder Möglichkeiten einzukehren. Das Restaurant Zum Grünen Affen hat eine grosse Terrasse an der Aare und liegt direkt beim Infozentrum des Storchendorfes.

Das Ausflugsziel: Das Storchendorf Altreu

Storchennest auf Bauerndach in Altreu

Nach dem Mittagessen lohnt sich ein Besuch im Infozentrum Witi in Altreu. Schon bei der Anfahrt fallen die zahlreichen Storchennester auf den Dächern auf. Diese Bilder werden den Kindern eindrücklich in Erinnerung bleiben. Das Infozentrum bietet eine Dauerausstellung über den Storch. Denn Altreu ist vor allem für die vielen Störche bekannt, die jedes Jahr hier brüten. Das Leben der Störche wird den Kindern auf unterhaltsame Art und Weise nähergebracht. Ein weiteres Highlight ist der Entdeckungsweiher. Hier können Kinder kleine Wasserlebewesen mit Netzen einfangen und unter der Lupe untersuchen. Der Eintritt ist gratis.

3. Etappe: Die Rückfahrt nach Solothurn

Länge 9.5 km
Aufstieg/Abstieg 26/27 m

Kind beim Velofahren in Selzacher Witi bei Solothurn

Wie wäre es mit einer spontanen Schifffahrt? In Altreu legt von Mai bis Oktober ein Kursschiff ab und fährt bis nach Solothurn. Der Fahrplan der Bielersee-Schifffahrts-Gesellschaft kann online eingesehen werden. Die Fahrt zurück dauert allerdings auch mit dem Velo nicht mehr lange und führt ebenwegs über die Selzacher Witi bis nach Solothurn. Die weiten, flachen Felder sind eindrücklich für Gross und Klein. Bis vor zweihundert Jahren war diese Gegend eine riesige Moorlandschaft. Danach wurde das Gebiet durch die sogenannte Juragewässerkorrektion entwässert. Auch hierüber bietet das Infozentrum Witi spannende Informationen. Nach der Selzacher Witi trifft man bereits wieder in Solothurn ein.

Zusätzliche Sehenswürdigkeit zum Abschluss: Die Altstadt von Solothurn

Blick von Ritterquai der Stadt Solothurn über die Aare in Richtung St. Ursen-Kathedrale

Ein kleiner Umweg durch die Altstadt von Solothurn lohnt sich auf jeden Fall. Diese gilt als schönste Barockstadt der Schweiz. Wir empfehlen den Genuss einer Glace vor dem Zeitglockenturm in Solothurn. Anschliessend kann man vom Turm der St. Ursen-Kathedrale (offen von April bis Oktober) den Ausblick über die barocke Altstadt geniessen. Wenn die Kindern noch spielen möchten, können Sie sich auf dem Spielplatz von Bruder Klaus austoben. Es ist alles in unmittelbarer Nähe.

Leichte Routen-Variante für kleinere Kinder

Wer die Velotour deutlich abkürzen will, kann auch in umgekehrter Richtung von Solothurn auf direktem Weg nach Altreu fahren. Dies verkürzt die Velotour auf rund 10 km, womit sie auch für kleinere Kinder geeignet ist. Wenn ihr im Schritttempo unterwegs seid, dauert es ca. zwei Stunden.

Weitere Informationen:

Weitere Velotouren mit Kindern

In unserem Blog „Velotouren mit Kindern“ findest du weitere Tourenvorschläge sowie Tipps rund um die Tourenplanung.

Velo oder E-Bike mieten

Rent-a-Bike vermietet am Solothurner Bahnhof E-Bikes, Countrybikes und Kindervelos. Zudem gibt es an mehreren Standorten in Solothurn elektrische Cargo-Velos zu mieten. Damit können bis zu zwei Kinder plus Gepäck transportiert werden.

Ausflüge Region Solothurn

Die Region Solothurn bietet zahlreiche weitere Ausflugsmöglichkeiten

  • Detektiv-Trail in der Stadt Solothurn: Für Erwachsene ist es ein gemütlicher Stadtspaziergang und für Kinder ein spannender Rätselspass: Eine super Win-Win-Situation.
  • Schloss Waldegg: Das Gebäude von nationaler Bedeutung hat einen wunderschönen barocken Garten. Im Innern zeigen die historischen Räume, wie prächtig die Adeligen in der Barockzeit lebten. Mechanische Theater und ein Hörspiel runden das Angebot ab.
  • Naturpark Thal: Besonders empfehlen können wir hier eine Wanderung oder Velotour mit der Familie zur Burgruine Alt-Bechburg. In den alten Mauern hat es schöne Brätlistellen. Der Besuch der alten Festung ist ein tolles Abenteuer für Kinder.
  • Naturmuseum Solothurn: Das Museum mit freiem Eintritt liegt in der Solothurner Altstadt und zeigt interaktive Ausstellungen über die Natur der Region von der Urzeit bis in die Gegenwart.
  • Weissenstein: Auf den Hausberg der Stadt Solothurn führt eine Gondelbahn von Oberdorf aus. Man kann aber auch via Verenaschlucht gemütlich hochwandern oder mit dem Bike hochfahren. Die Aussicht über das Mittelland auf die Alpen ist grossartig. Der Spielplatz beim Kurhaus sorgt auch für Unterhaltung für die Kinder.
  • Mehr Ausflugsideen findet ihr bei Solothurn Tourismus
Zusammenfassung
Schwierigkeitsgrad leicht-mittel
Altersempfehlung ab neun Jahren (mit Option für kleinere Kinder)
Karte Route auf Schweizmobil (Veloland) / Option für kleinere Kinder
Sicherheit Wenig Gefahrenstellen
Geeignet für Einsteiger Ja
Geeignet für Velos mit Anhänger Ja, alle Stellen sind passierbar
Region Mittelland, Kanton Bern, Kanton Solothurn, Aare, Jura
Zeitaufwand 2.5 Stunden (reine Fahrtzeit)
Strecke 25.5 km (Kurzvariante 10 km)
Aufstieg/Abstieg 200 Meter
Sehenswürdigkeiten, Erlebnisse Storchendorf Altreu, Altstadt von Solothurn (Zeitglocke, St. Ursen Kathedrale)
Start TCS-Camping Solothurn oder Bahnhof Solothurn
Ziel TCS-Camping Solothurn oder Bahnhof Solothurn
Vermietung von Velos und E-Bikes Ja
Lisa Allemann

Kommentar