Back to School – sichtbar und sicher

Bereits ist es wieder Ende Juli. Die langen Sommerferien neigen sich langsam dem Ende zu und schon bald heisst es für unsere Kinder wieder “Back to school”! Mit dem neuen Schuljahr kündet sich auch wieder die dunkle Jahreszeit an – die Jahreszeit, in welcher in der früheren Dämmerung und in der Nacht das Unfallrisiko dreimal höher als am Tag liegt. Bei Regen oder Schnee steigt die Unfallgefahr sogar bis auf das Zehnfache! Aber nicht nur in der Dunkelheit, auch tagsüber ist es für unsere Kinder wichtig, auf dem Weg zur Schule und zurück gut sichtbar zu sein.

Immer auf Mann: Sichtbares und sicheres Schulzubehör mit reflektierenden Elementen.

Bereits helle Kleider in grellen Farben wirken Wunder in Sachen Sichtbarkeit!

Der Weg zur Schule, zur Turnhalle, zum Hallenbad oder zum Sportplatz ist ja nicht weit – da passiert schon nichts!  So oder ähnlich denken nicht wenige, doch leider passieren viele Unfälle eben genau auf kurzen, vermeintlich ungefährlichen Strecken. Deshalb sollte Sichtbarkeit der Normalfall sein – sichtbar ist einfach sicherer. Jeder zweite Unfall könnte vermieden werden, wenn der Verursacher den Fussgänger oder den Velofahrer früher gesehen und nur eine Sekunde mehr Reaktionszeit gehabt hätte!

Was so simpel und logisch tönt, ist im Familienleben nicht so reibungslos und frei von Konflikten umzusetzen. Es fängt nämlich schon damit an, dass Kindergarten- und Schulkinder ihre Leuchtbändel und die Sicherheitswesten irgendwann einmal nicht mehr überziehen wollen, weil sie einfach nicht mehr cool genug sind. Und wenn wir Eltern ehrlich sind, können wir das ein Stück weit nachvollziehen, weil wir die klassische “Bauarbeiter-Leuchtweste” selber auch nicht anziehen mögen…

Doch so schwer ist es aber auch nicht, sich sichtbarer zu machen. Alleine mit möglichst heller Kleidung schafft man die Basis, so früh wie möglich gesehen zu werden. Es ist bemerkenswert: Helle Kleidung in Signal- oder Neonfarben verbessert die Sichtbarkeit bereits auf 40 Meter, Kleidung mit reflektierenden Elemente sogar auf 140 Meter!

Wir achten schon lange darauf, dass unsere Jungs stets Kleidungsstücke mit möglichst vielen reflektierenden Elementen tragen. Ein tolles Beispiel für sichtbare und sichere Kleider sind die Jacken von Namuk mit der für sie typisch reflektierenden Eule und den eingenähten Leuchtstreifen, die in der anstehenden dunkleren Jahreszeit für optimale Sichtbarkeit auf der Strasse sorgen.

Namuk-Kleider sind sogar im Dunkeln unverkennbar!

Auch achten wir speziell darauf, dass unsere Jungs rundum sichtbar sind – egal, wie sie sich drehen und wenden. Reflektierende Teile, die seitlich an der Kleidung angebracht sind, schützen besonders gut beim Überqueren der Strasse. Eine solche perfekte 360°-Sichtbarkeit gewährt zum Beispiel die coole reflektierende Mütze, die wir den Jungs zum neuen Schuljahr hin geschenkt haben. Sie ist nicht nur cool und ganz extrem gut sichtbar, sondern in der anstehenden kälteren Jahreszeit auch sehr warm und angenehm zu tragen!

Eine 360-Grad-Sichtbarkeit ist das Beste!

Seit Jahren achten wir ebenfalls darauf, dass das Schulmaterial wie Rucksack, Turnbeutel und Turntasche viele reflektierende Elemente aufweist. Eines dieser Teile tragen Schüler und Schülerinnen eh immer auf sich und wenn es so geschaffen ist, dass es möglichst sichtbar ist, so ist alleine mit der richtigen Schulausrüstung ganz viel erreicht. Zum Glück gibt es bereits viele Hersteller, die solche Sicherheitsmassnahmen treffen. Ein solcher Schulzubehörhersteller ist Coocazoo – deren Schulausrüstung unsere Jungs nun seit drei Jahren haben. Die verschiedenen Leuchtstreifen sehen nicht nur cool aus, sondern sorgen vor allem für eine  optimale Sichtbarkeit auf der Strasse.

Sichtbarkeit ist wirklich ein Kinderspiel!

Am besten ist es, wann man die verschiedenen Massnahmen miteinander kombiniert. Besonders wirkungsvoll sind reflektierende Materialien an sich bewegenden Körperteilen, wie Hände, Füsse und Arme.

Man mag über diese Schuhe geteilter Meinung sein, aber sichtbar sind sie!

Rundum und von oben bis unten sichtbar!

Sich sichtbar zu machen, liegt definitiv im Trend und ist keine Hexerei. Wer clever und “in” ist, setzt alles daran, im Strassenverkehr gesehen zu werden – und dies jeden Tag, das ganze Jahr hindurch.

Wenn ihr nach Ideen sucht, mit denen auch eure Kinder sichtbarer und sicherer unterwegs sein können, so findet ihr auf der Webseite von MADE VISIBLE zahlreiche Produkte. In unseren bisherigen Beiträgen findet ihr ebenfalls weitere Umsetzungsideen:

Wie macht ihr eure Kinder zum Schulanfang sichtbarer und sicherer? Wie findet ihr unsere Tipps und Ideen für mehr Sichtbarkeit auf dem Schulweg? Welche werdet ihr auch gleich umsetzen? Habt ihr noch weitere Anregungen?

verfasst von Die Angelones

MADE VISIBLE Redaktionsteam

Unser Redaktionsteam hält dich über Aktivitäten und Events rund um die MADE VISIBLE Kampagne auf dem Laufenden.

Kommentar